Kalibration

Damit ein optisches Messgerät aus Rohdaten „vernünftige“, also valide Messwerte generieren kann, müssen diese Rohdaten vielen komplizierten Korrektur- und Transformationsrechnungen unterzogen – also quasi in den richtigen Kontext gesetzt – werden.

Die dafür nötigen Wichtungsfaktoren und Rechenoperationen nennt man in ihrer Gesamtheit Kalibration, die, da Eigenschaften wie Schmierstoffverteilungs-, Streu- und Absorbtionsverhalten ein Zusammenspiel aus Untergrund- und Benetzerstoff darstellen, blechsorten- und teilweise schmierstoffspezifisch sind.

Bei älteren Messgeräten kommt es vor, dass sich durch Alterung der Optik und Ähnliches die korrekten Kalibrationswerte im Laufe der Zeit leicht verschieben.
Um dem entgegenzuwirken, müssen ältere Ölsensoren in regelmäßigen Abständen rekalibriert werden; dies ist nur einer der zahlreichen Dienste , die wir anbieten, um Sie mit der Kalibrationsproblematik nicht allein zu lassen.

So erweitern wir stetig die Angebotspalette verfügbarer Kalibrationen, die wir auf Wunsch Ihrem Gerät hinzufügen, so zum Beispiel jüngst um Kalibrationen für verschiedene Aluminiumsorten. Auch sind nun Messungen auf mit verschiedenen synthetischen Schmierstoffen und Hotmelts behandelten Oberflächen möglich, die immer mehr klassische transparente mineralölbasierte Schmierstoffe (Öle) verdrängen.

Sollten Sie Kalibrationen für neue oder ungewöhnliche Blech-Schmierstoff-Kombinationen benötigen, so können Sie diese selbst erstellen (worin wir Ihre Mitarbeiter gegebenenfalls auch schulen können), oder dies direkt für Sie erledigen. Im Allgemeinen können Ihnen jedoch bereits unsere Distributoren weiterhelfen, wenn Sie zusätzliche Kalibrationen benötigen.

Nach 10 Jahren intensiver Forschung und konstanter Verbesserung von Produkt- und Produktionsmethoden ist es uns gelungen, die hochsensible Messoptik-und Elektronik so weit zu normieren, dass unsere Geräte kalibrationskompatibel sind, eine Eigenschaft, die wir EasyCal-Technologie nennen.  Kalibrationen sind mit EasyCal untereinander austauschbar und nicht mehr gerätespezifisch, was besonders für größere Anwendernetzwerke sehr vorteilhaft ist.
Alle Ölsensoren der Baureihe NG können Sie auf Wunsch mit der EasyCal-Technologie aufrüsten lassen.

Diese neue Technologie ist in einem Artikel im Blechnet-Magazin näher beschrieben.

Falls Sie Kalibrationen selbst erstellen möchten, hilft Ihnen dieses Video zur Präparation homogener Filme:Videoanleitung zur Filmpräparation